Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 03. März 2009

"Trave" rüstet Wohnungen aus

Nach der im Dezember 2008 beschlossenen Landesbauordnung für Schleswig-Holstein müssen alle Wohnungen bis zum 31. Dezember 2010 mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet beziehungsweise nachgerüstet werden. Die Grundstücks-Gesellschaft "Trave" hatte die Nachrüstung für das laufende Jahr 2010 eingeplant. In Anbetracht der dramatischen Ereignisse in der Lübecker Innenstadt, bei dem eine 33-jährige Frau, ihr Sohn und ein Freund des Sohnes durch einen Wohnungsbrand ums Leben kamen, will die "Trave" die Nachrüstung vorziehen und ihre Wohnungen bereits 2009 nachrüsten. Betroffen sind knapp 9.000 Haushalte in der Hansestadt. Rund 30.000 wird die Wohnungsgesellschaft ordern und installieren, die Kosten mit zirka 600.000 Euro beziffert. Bis Ende 2009 soll jede "Trave"-Wohnung mit Rauchwarnmeldern nachgerüstet sein.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de