Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 03. März 2009

Frauen mischt euch politisch ein!

Bündnis 90 / Die Grünen

Der Internationale Frauentag geht zurück auf den 8.3.1917, an dem in Sankt Petersburg die Arbeiter- und Soldatenfrauen des armen Stadtviertels Wyborg streikten und damit die Februarrevolution auslösten. Die Umsetzung der damaligen Forderungen ist immer noch nicht erfüllt: * Kampf gegen den imperialistischen Krieg * Wahl- und Stimmrecht für Frauen * Arbeitsschutzgesetze * ausreichender Mutter- und Kinderschutz * der Achtstundentag * gleicher Lohn bei gleicher Arbeitsleistung * Festsetzung von Mindestlöhnen

Frauen Mut zu machen, sich politisch in Lübeck zu engagieren ist mit Sicht auf die Quote in den Ausschüssen und der Besetzung der Bürgerschaft wünschenswert und erforder- lich. Die Frauenquote in den Ausschüssen liegt bei 33%, bei den VertreterInnen nur bei 30%, vergleichsweise 2005 bei 42%. In der Bürgerschaft entscheiden 22 Frauen und 38 Männer über das "Wohl" der Hansestadt. Die GRÜNE Fraktion geht mit gutem Beispiel voran: 4 Frauen und 3 Männer vertreten GRÜNE Interessen in der Bürgerschaft. Über quotierte Wahl- und Redelisten bei uns ist reichlich gescherzt und debattiert worden! Sie sind jedoch ein wichtiges Instrument auf dem Weg zur Chancengerechtigkeit. Frauen sind in der Gesellschaft bei politischen Entscheidungsprozessen und anderen Ereignissen (Einstellungsver- fahren, beruflicher Aufstieg usw.) aufgrund ihrer Geschlechtszugehörigkeit und damit zusammenhängenden, gesellschaftsbedingten Faktoren immer noch benachteiligt. Lassen Sie uns gemeinsam kämpfen, dass Frauen ihrem Bevölkerungsanteil entsprechend an Macht und Einkommen beteiligt werden!

V.i.S.d.P.: Heidi Näpflein, Autorin: Heidi Näpflein

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de