Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 10. März 2009

Prima Klima mit der CDU

CDU

Auf Antrag der CDU hat die Bürgesrchaft ein integriertes Klimaschutzkonzept für die Verwaltung der Hansestadt Lübeck beschlossen. Mit unserem Antrag haben wir einen leistungsfähigen Beitrag zum Klimaschutz in Zeiten knapper Haushaltsmittel ermöglicht. Die Erd-erwärmung ist zwar ein globales Problem, die Hansestadt Lübeck darf sich aber nicht als Trittbrettfahrer um ihren Beitrag zu einer Lösung drücken. Die Bürgerschaft sieht die Erstellung eines umfassenden Klimaschutzkonzepts vor, das Klimaschutzziele für städteeigene Gebäude, Privathaus- halte, Gewerbe, Industrie und Verkehr festlegen und entsprechende Maßnahmen entwickeln soll. Die Arbeit in der neu eingerichteten Klimaschutzleitstelle soll nach 2 Jahren evaluiert werden, um eine effektive Umsetzung des Konzepts sicherzustellen. Von den Kosten trägt der Bund druch einen Zuschuss voraussichtlich 80%. Wir wollen, dass das Klimaschutzkonzept seinen Schwerpunkt auf die Erwirtschaftung einer "Grünen Rendite" legt: Die Stadtverwaltung soll Wege finden, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig den Kohlendioxid-Ausstoß begrenzen. Deswegen halten wir die Klimaschutz-Beschlüsse der Bürgerschaft auch finanziell vertretbar. Der Beschluss der Bürgerschaft sieht auch vor, dass das Klimaschutzkonzept die Verpflichtung der Stadt zu regionaler Zusammenarbeit und Abstimmung mit unseren Nachbarn, insbesondere mit der Freien und Hansestadt Hamburg, enthält. Außerdem soll die Klimaschutzleitstelle fachbereichs-übergreifend arbeiten und auf Kompetenzen in der Bauverwaltung zurückkgreifen.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Autor: Dr. Burkhart Eymer

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de