Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 17. März 2009

Gutes tun - auch in schwierigen Zeiten

Gemeinnützige Sparkassenstiftung legte Jahresbericht 2008 vor

Mit über drei Millionen Euro konnte die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck im vergangenen Jahr 187 gemeinnützige Projekte unterstützen. 225 Anträge erreichten die Stiftung. "Damit wurden 80 Prozent der Anträge, manchmal in abgeänderter Form, bewilligt", verkündet Vorstandsvorsitzender der Stiftung, Wolfgang Pötschke, stolz.

Trotz der Finanzkrise sei das Klima für Stiftungen unverändert positiv, so Pötschke weiter. Allein in der Hansestadt gebe es 42 Stiftungen pro 100.000 Einwohner, der Durchschnitt in Deutschland liege bei 22 Stiftungen.

Die Stiftungsgelder ergeben sich aus den Dividenden der Sparkasse sowie aus Zinserträgen - in 2008 insgesamt etwa fünf Millionen Euro. 1,6 Millionen Euro flossen der Kapitalerhaltungsrücklage zu, quasi die finanzielle Sicherheit der Stiftung.

Schwerpunkte der Förderungen waren die Kultur mit 1,2 Millionen Euro, Erziehung und Bildung mit 1,1 Millionen Euro, die Denkmalpflege mit 250.000 Euro und die Jugend- und Altenhilfe mit ebenfalls 250.000 Euro.

Gut sichtbar ist beispielsweise der Renaissance-Erker des Rathauses, an dessen Restaurierung sich die Stiftung mit 114.000 Euro beteiligte. Die Restaurierung ist die "Lieblings-Förderung" von Vorstandsmitglied Hans-Peter Süfke. "Jetzt erstrahlt der Erker wieder in voller Schönheit". Weniger sichtbar, dafür spürbar, ist der Kindergartenfonds, der 2008 erstmals mit 200.000 Euro aufgelegt wurde. "Auch für das Jahr 2009 sind wieder 200.000 Euro für diesen wichtigen Fonds veranschlagt", sagt Wolfgang Pötschke. Mittlerweile werde er gut angenommen. "Im ersten Halbjahr 2008 lief es etwas schleppend an, der Fonds musste erst bekannt werden". Pötschke fordert Kitas und Eltern auf, von ihm Gebrauch zu machen und Anträge zu stellen.

Die Stiftung beteiligt sich ebenso an dem Bildungsfonds, der Anfang des Jahres neu eingerichtet wurde. Er soll für warme Mittagessen, Betreuungs- und Bildungsangebote, Sprachförderungen oder Schulausflüge bedürftiger Schülerinnen und Schüler verwendet werden. Über einen größeren Betrag, 85.000 Euro, für die Sanierung und Vergrößerung der Sporthalle konnte sich der Turn- und Sportverein Lübeck freuen.

Mit über 2.400 Mitgliedern zählt er zu größten Sportvereinen der Stadt. 50.000 Euro gingen an das Theater Lübeck als Unterstützung der Theaterpädagogik, um Kinder und Jugendlich schon früh für die darstellende Kunst zu begeistern. Aber auch kleinere Projekte gingen den Vorstandsmitgliedern ans Herz. So zum Beispiel die Spende von 4.000 Euro für einen Sport-Rollstuhl, den der Rollstuhl-Sportclub Hanse Lübeck e. V. dringend benötigte. "Ich war tief beeindruckt, wie athletisch und fast künstlerisch die Sportler damit umgehen können", so Antje Peters-Hirt.

Auch künftig will die Sparkassenstiftung Gutes in und für Lübeck tun: "Wir werden zahlreiche Vorhaben begleiten, einige Entscheidungen sind bereits getroffen", erläutert Pötschke. Neben dem Kindergarten- und Bildungsfonds beteiligt sich die Stiftung an der Finanzierung eines Wissenschaftsmanagers für die Hansestadt (SZ berichtete). Neu ist zudem das "Heinrich Mann-Stipendium", das diesjährig zum ersten Mal für verfolgte Schriftstellerinnen und Schriftsteller vergeben wird.

Eine Frage ob der Finanzkrise tut sich jedoch auf: Wird die Sparkassenstiftung sich bei der Vergabe von Fördergeldern zurückhalten? "Wenn Anträge mit großem Volumen kommen, werden die natürlich sehr genau geprüft", sagt Wolfgang Pötschke. "Wir müssen abwarten, welche Dividenden ausgeschüttet werden", fügt Süfke hinzu.

Aber: "Auch die öffentliche Verwaltung steht in der Pflicht". So sei man beispielsweise entsetzt gewesen, dass das Kindertheater "Tribühne" hätte geschlossen werden müssen, wäre die Stiftung nicht mit finanzieller Hilfe eingesprungen. Die Stiftung fühle sich aber in der Pflicht, für Lübeck wichtige Projekte und Institutionen zu unterstützen. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de