Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 31. März 2009

SPD für mehr Chancengleichheit

SPD

Die Herstellung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ist bei vielen Erfolgen noch nicht erreicht. Trotz eines zahlenmäßigen Anstiegs bei der Erwerbsquote hat sich die Situation der Frauen am Arbeitsmarkt insgesamt unbe- friedigend entwickelt. Die Kommunalpolitik kann manches zur Gleichstellung und für konkrete Verbesserungen der Situation der Frauen in der Hansestadt tun. Die neuen Mehrheitsver-hältnisse nach der Kommunalwahl haben den Weg frei gemacht, für - konkrete Schritte zu mehr sozialer Gerechtigkeit, - eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine bedarfsgerechte Versorgung mit Kindertagesstätten, - eine Rücknahme der pauschalen Kürzungen im Bereich Jugendpflege, - einen weiteren Ausbau der Kindertagesbetreuung, konkrete Maßnahmen für eine langfristige finanzielle Absicherung der Betreuung in Kindertagesstätten und Krippen, - einen Ausstieg aus der gescheiterten und bürgerfeindlichen Politik der Privatisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge, - eine Rücknahme der Privatisierung der städtischen Gebäudereinigung - eine langfristige finanzielle Absicherung der Arbeit des städtischen Frauenbüros - mehr Sicherheit der vor Männergewalt Schutz suchenden Frauen und Kinder, - eine auch in finanziell schwierigen Zeiten langfris-tige Absicherung von Frauenprojekten.

Auch wenn leider noch nicht alle negativen Auswirkungen der Vergangenheit zurückgenommen werden konnten, werden wir diesen Weg auch in der Zukunft konsequent verfolgen.

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Autorin: Ulrike Siebdrat

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de