Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 31. März 2009

Für ein europäisches Hansemuseum

BfL - Bürger für Lübeck

Die Zeit der Prüfung ist vorbei, jetzt geht es um die Entscheidung: Die BfL-Fraktion setzt sich für ein europäisches Hansemuseum in Lübeck ein, sofern - wie jetzt auch geplant - der städtische Haushalt nicht zusätzlich belastet wird. Nachdem die Verwaltung gemäß dem Bürgerschaftsautrag zur Projektstudie vom März 2008 alle relevanten Fragen zu diesem wichtigen Projekt mit erfreulichen Ergebnissen geprüft hat, ist es jetzt an uns Politikern, eine mutige, positive Entscheidung zu treffen. Das weltweit einmalige Museum wäre eine attraktive Perle in der besonderen Museumslandschaft Lübecks. Es kann dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Possehl-Stiftung und der zu erwartenden Förderung von Investitionen in nationale Weltkulturerbestätten aus dem aktuellen 150-Millionen-Euro-Programm des Bundes jetzt tatsächlich Wirklichkeit werden. Diese einmalige Chance sollten wir ergreifen. Hier würde die Geschichte Lübecks und der Hanse mit modernsten und erprobten Mitteln der Ausstellungskonzeption präsentiert und vermittelt werden. Themen wie Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter, in der Hanse und im heutigen Europa kämen hinzu und würden etwa im geplanten "Hanselabor" erlebbar gemacht. Das Erlebnismuseum spricht gerade die Bürger aller Städte, Regionen und Staaten Europas mit Hanse-Bezug an und wird viele neue Kulturtouristen in die Stadt ziehen. Diese Erweiterung des Kulturangebotes würde zudem auch städtebaulich das Sanierungsgebiet der nördlichen Altstadtinsel aufgewertet. Lübeck als traditionsreicher "Königin der Hanse" stände dieses zukunftsweisende Museum gut an.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Autorin: A. Stadthaus-Panissié

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de