Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. April 2009

Neue Lärmgrenze für Boote

Zum 1. April 2009 hat die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord eine neue Befahrensverordnung für die Neustädter Bucht erlassen. Mit der neuen Verordnung soll unnötiger, umweltschädigender Lärm auf dem Wasser zukünftig verhindert werden. Daher werden von der Verordnung nur einige wenige, extrem laute Fahrzeuge betroffen sein.

In dem Gebiet, beginnend seewärts der Verbindungslinie der beiden Molenköpfe auf der Trave (Kilometer 27) bis zu der gedachten Linie zwischen den Punkten Leuchtturm Pelzerhaken und der Position 53deg. 59,55' N; 11deg. 00,00' E an Land nordwestlich Groß Schwansee (MV) dürfen nur noch Sportfahrzeuge mit Antriebsmaschinen oder Wassermotorräder fahren, deren jeweiliger höchstmöglicher Schalldruckpegel 75 db (A), bei zwei oder mehr Antriebsmaschinen 78 db (A), nicht überschreitet.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten SZ-Ausgabe.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de