Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 07. April 2009

"Geibel-Marathon"

Veranstaltungsreihe zu Ehren des Dichters

Anlässlich des 125. Todestages des einst so bekannten und berühmten Lübecker Dichters Emanuel Geibel initiierte der Verein "Operette in Lübeck e.V." das "Lübecker Geibel-Projekt".

Die Veranstaltungsreihe, die im vergangenen Jahr mit "Literatur-Konzerten", einer Buch-Erscheinung und einer umfangreichen CD-Edition eröffnet wurde, wurde am 5. April - einen Tag vor dem eigentlichen 125. Todestag Geibels - fortgesetzt. Hier erklangen im Audienzsaal des Rathauses zwei Liederprogramme mit Vertonungen nach Texten von Emanuel Geibel. Junge Schauspielerinnen und Schauspieler rezitierten Werke des Lübecker Autors.

Der Geibel-Forscher Dr. Jürgen Schwalm hielt in der Reformierten Kirche, Königstraße 18, einen Vortrag zu Leben und Werk des Lyrikers. Die "Fackenburger Liedertafel" sang Volksliedvertonungen nach Geibel-Texten.

Zudem gab es "Geibel-Marathon" mit einer Musikalischen Abendandacht in der St. Marienkirche. Es sangen die Chöre der "Lübecker Knabenkantorei" sowie die "Lübecker Singakademie". Auf dem Programm standen neben Chorwerken, die vor 125 Jahren anlässlich der Trauerfeier für Emanuel Geibel in der Marienkirche erklungen sind, auch Orgelwerke des damaligen Marienorganisten Johann Hermann Jimmerthal. Das "Lübecker Geibel-Projekt 2009" wird vom Deutschen Verband "Frau und Kultur" und von der "Reinhold-Jarchow-Stiftung" unterstützt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de