Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. April 2009

SPD dankt Konstanze Wagner

SPD

Die bisherige stellvertretende Fraktions- vorsitzende Konstanze Wagner scheidet aus privaten Gründen, auf eigenem Wunsch, aus der Lübecker Bürgerschaft aus. Sie zieht sich gleichzeitig auch aus allen städtischen Ausschüssen zurück. Sie verlässt Lübeck, um mit ihrem Mann zusammenzuleben und berufliche Erfahrungen zu sammeln. Wir danken Konstanze Wagner für ihre hervorragende Arbeit in ihrem Wahlkreis in St. Lorenz Nord, in der Bürgerschaft, der Fraktion und den städtischen Ausschüssen. In kurzer Zeit ist es ihr gelungen, sich in die anspruchsvolle Aufgabe als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecherin einzufinden. Sie hat nicht nur den reibungslosen Ablauf der Arbeit der SPD als stärkster Kraft in der Lübecker Bürgerschaft gewährleistet. Sie konnte sie auch wesentliche politische und wirtschaftliche Impulse setzen. Die von ihr maßgeblich mit initiierte Einrichtung eines Finanz- und Personalausschusses lenkt den Blick zukünftig verstärkt auf das dringendste Zukunftsproblem der Stadt, die katas-trophale Haushaltslage, und bietet die Chance, die Konsolidierung der städtischen Finanzen weiter voranzutreiben. Daneben hat der Hauptausschuss sich auf Anregung von Konstanze Wagner verstärkt den städtischen Beteiligungen zugewandt. Auf ihre Anregung hin hat die Bürgerschaft im November einstimmig beschlossen, mit einem "Public Corporate Governance Kodex" eine neue Grundlage für die Steuerung der städtischen Gesellschaften zu schaffen und so die Kontrolle zu verbessern. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion wünscht ihr für den neuen Lebensabschnitt viel Erfolg!

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Autor: Peter Reinhardt

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de