Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 14. April 2009

Unglaublich gut: Jugend im Rathaus

Lübecker BUNT

Warum schwer, wenn es auch einfach geht? Dieses Motto schwebte über dem Planspiel "Jugend macht Rathaus" am 2. und 3. April. Die beteiligten Jugendlichen fackelten nicht lang bei der Bildung von Fraktionen, in Diskussionsrunden und in der Simulation der Bürgerschaftssitzung. Wir waren überrascht, was sie in Punkto Politikverständnis und gegenseitigem Respekt an den Tag legten. Genau das fehlt uns Rathauspolitikern in den Sitzungen der Bürgerschaft und in den Ausschüssen allzu oft. Hier wurde sachlich diskutiert. Und es trauten sich viele Jugendliche, ihren Standpunkt zu vertreten. Selbst in den großen Fraktionen wurde nicht einheitlich abgestimmt. Mut zur eigenen Meinung war Trumpf. Und jede einzelne Stimme wurde geschätzt und ernst genommen. Die Themen, die für die Debatten ausgesucht worden waren, waren die gleichen, die auch in der Realität der Lübecker Kommunalpolitik im Mittelpunkt stehen: Der Flughafen, die autofreie Innenstadt und die schlechte Ausstattung der Schulen. Es wurde also nicht allein über Jugendthemen debattiert - im Gegenteil. Dem Engagement der Schüler gebührt höchstes Lob. Wir müssen auch die Disziplin bewundern, mit der sie zwei lange Tage harte Politikarbeit leisteten. Die Beschlüsse, die sie dabei gefasst haben, sollten zu Beginn der nächsten Bürgerschaftssitzung unbedingt von der Stadtpräsidentin öffentlich verlesen werden, damit die Schüler von der Bürgerschaft Anerkennung für Ihre Arbeit bekommen. Wir wünschen uns, dass der Nachwuchs weiterhin keine Scheu hat, sich für Lübeck zu engagieren und auch den Weg in die reale Bürgerschaft findet!

V.i.S.d.P.: Dr. H. Stamm

Autor: Annette Schulte

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de