Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 12. Mai 2009

Der Lotse braucht ein Ziel

Bündnis 90 / Die Grünen

In den letzten Monaten ist - ausgehend von der Forderung der Bürger für Lübeck (BfL) nach einem "Invesitionslotsen" - wieder einmal die Wirtschaftsförderung verstärkt zum Gegenstand der politischen Auseinandersetzung geworden. Die GRÜNEN in der Lübecker Bürgerschaft können das Anliegen der BfL in weiten Teilen unterstützen. Das Konzept des "one face to a customer" fordern wir GRÜNEN schon seit langem - nicht nur im Bereich der Wirtschaftsförderung, sondern auch in anderen Bereichen der Stadtverwaltung (z.B. bei der Be- willigung von Transferleis-tungen). Wir wollen niemanden in kafkaesken Behördenfluren verloren wissen. Einer der größten Mängel der Lübecker Wirtschaftsförderung ist jedoch die gewollte Planlosigkeit. Da wird mit Begeisterung aufgesprungen, wenn jemand verspricht viel Geld in die Stadt zu tragen, ohne dass ein Konzept vorhanden wäre, an dem überprüft werden könnte, ob diese Investition denn über- haupt in unsere Stadt hineinpasst. Und wenn dann unterschiedliche Positionen im Einzelfall aufeinander treffen, wird gejammert, dass Investoren vergrault würden, bzw., dass der Abstimmungsprozess zu lange dauert. Wir fordern daher ein Leitbild, aus dem hervorgeht, welche Unternehmen wir hier in Lübeck in Zukunft ansiedeln können und wollen. Hierbei wollen wir den Schwerpunkt auf nachhaltige, umweltfreundlich wirtschaftende Betriebe mit sozialverträglichen Arbeitsplätzen legen. Dies gilt sowohl für Neuansiedlungen als auch für die Bestandspflege. Erst wenn hier ein Ziel vorgegeben ist, kann ein Lotse lenkend und unterstützend tätig werden.

V.i.S.d.P.: Heidi Näpflein

Autorin: Susanne Hilbrecht

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de