Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 19. Mai 2009

Radtour rund um die Ostsee

4000 Kilometer für einen guten Zweck: Hanseradler startet und endet in Lübeck

Am vergangenen Montag startete Engelbert Nagelschmidt vorm Lübecker Rathaus seine "Hanse-Radtour" zugunsten des Kinder- und Familienheimes in Trakai/Litauen. Rund um die Ostsee wird der Benefizradler aus der Stadt Rheine (Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes) etwa 4.000 Kilometer zurück legen und dabei in jeder Hansestadt Spenden sammeln.

Seine Radtour führt den 63-Jährigen auf dem Ostsee-Radweg durch die Städte Kopenhagen, Malmö, Stockholm, Grisslehahm, Turki, Helsinki und Tallinn nach Trakai in Litauen. Dort wird er am 1. Juni mit seinem Partner Erhard Krull (der parallel eine südlich Hanse-Radtour fährt) zusammen treffen. Gemeinsam werden beide in Trakai die bis dahin gesammelten Geldspenden dem dortigen Heim und ihren zum Teil behinderten Kindern zur Verfügung stellen, die in Litauen sonst keine Unterstützung erhalten.

Anschließend radelt er über Danzig, Sopot, Heringsdorf, Stralsund, und Kühlungsborn wieder nach Lübeck, wo er am 15. Juni seine Tour beenden wird. Sein Ziel sei es jedes Jahr, die Spendeneinnahmen des vergangenen Jahres zu überbieten. "Ich bin auf einem guten Weg, habe schon eine Vielzahl an Spenden erhalten, mehr als 2000 Euro sind es bereits", freute sich der 63-Jährige, der von Bürgermeister Bernd Saxe und dem Hansevolk verabschiedet wurde. Das Hansevolk zu Lübeck legte Engelbert Nagelschmidt auch gleich einen Geldschein in den Hut. Als Proviant gab es etwas Marzipan. fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de