Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 02. Juni 2009

Lübeck kann Krise überwinden

CDU

Viele von uns können das Wort "Krise" nicht mehr hören. Die Finanzkrise, die zur Weltwirtschaftskrise wurde, hallt tagtäglich durch die Medien. Auch Lübeck ist betroffen. Kurzarbeit wurde an vielen Stellen angemeldet, Investitionen auf unbestimmte Zeit verschoben, die Steuereinnahmen der Stadt sinken erheblich und auch die Arbeitslosenquote steigt wieder an. Somit werden viel zu viele Lübeckerinnen und Lübecker derzeit von der Sorge gequält, ob ihr Arbeitsplatz erhalten bleiben wird. Andere haben ihn bereits ver- loren und sehen sich mit Zukunftsängsten gequält. Auch unsere Stadt ist damit wie von einem Mehltau belegt und hat durch ihre neue Entwicklungen in Infrastruktur und Wissenschaftsstandort erlangte Dynamik zurzeit weitgehend verloren. Für die CDU-Fraktion ist es deshalb besonders wichtig, dass auch von der Stadtspitze mehr Zeichen der Zuversicht entsandt werden. Lübeck hat das Potential, diese Krise zu überwinden. Die vorzügliche Verkehrsinfrastruktur und unsere Lage an der Ostsee als einzigem europäischen Binnenmeer qualifiziert unsere Stadt auch zukünftig dazu, ein attraktiver Standort mit dauerhaft geringer Arbeitslosigkeit zu sein. Deshalb war es auch so bedeutend, dass mit dem Nahrungsmittelhersteller Brüggen ein renommiertes Unternehmen gerade in diesen Zeiten ein Signal des Aufbruchs gesetzt hat. Mit der Erweiterung ihrer Flächen und der Investition in eine neue Produktionsstätte ist ein Bekenntnis zum Standort Lübeck abgegeben worden. Damit wird klar: Die Sorgen vieler Lübeckerinnen und Lübecker werden nicht von Dauer sein. Unsere Stadt hat Zukunft!

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Autor: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de