Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 16. Juni 2009

10. Literarische Nacht in St. Petri

Deutsch-Deutsche Begegnungen - 20 Jahre nach dem Mauerfall

Zum zehnten Mal findet am 20. Juni um 19 Uhr die Literarische Nacht in Lübeck statt. An diesem Abend beschäftigt sie sich in der St. Petri-Kirche mit den Beziehungen zwischen "Ost" und "West" - 20 Jahre nach dem Mauerfall. Ein besonderes Spezifikum dieser Literarischen Nacht ist ein Rückblick in eigener Sache; denn die erste Literarische Nacht (1993) beschäftigte sich mit dem gleichen Thema.

Ist seit der Grenzöffnung "zusammengewachsen, was zusammengehört"? Über literarische Nähte und Brüche der vergangenen 20 Jahre und der Gegenwart geben jeweils drei Autoren aus "Ost" und "West" in Lesungen und Gesprächen Auskunft.

Wend Kässens, ehemaliger Leiter der Redaktion von NDR-Kultur in Hannover und derzeit Vorsitzender der deutschen Kritikervereinigung, ist im Gespräch mit den Autoren Katja Lange-Müller, Susanne Schädlich, Clemens Meyer, Uwe Timm, Tilman Spengler, Hans-Ulrich Treichel. Musikalisch wird die lange Nacht der Literatur begleitet von Wagners Salonquartett. Mit Speisen und Getränken aus dem "ehemaligen Osten" ist für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Diese inzwischen jährlich stattfindenden Nächte haben sich in ganz Norddeutschland als literarischer Veranstaltungshöhepunkt fest etabliert und stoßen auf ein großes Medien- und Publikumsinteresse. Das Ziel der Literarischen Nacht ist die Zusammenführung von Autorinnen und Autoren in Lese- und Gesprächssituationen zu einem Thema. Die Veranstaltung endet gegen Mitternacht. In den Pausen werden musikalische wie kulinarische Genüsse angeboten. Insgesamt nehmen an der Literarischen Nacht rund 400 Personen teil.

Veranstalter ist ds St. Petri-Kuratorium, Buchhandlung Weiland, Pressezentrum Lübeck, Bücherstube Rex, Volkshochschule Lübeck, Buddenbrookhaus Lübeck und das Literaturhaus Schleswig-Holstein. Sponsoren sind das Literaturhaus Schleswig-Holstein, Hotel SAS Radisson, die Hansestadt Lübeck (Fachbereich Kultur), die Stadtbibliothek Lübeck und Freunde der Stadtbibliothek.

Der Eintritt zur Literarischen Nacht kostet 22 Euro, ermäßigt 16. Der Kartenvorverkauf läuft in der Buchhandlung Weiland, im Pressezentrum, in der Bücherstube Rex und im St. Petri Turmshop.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de