Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 21. Juli 2009

Lübeck braucht ein Toilettenkonzept

CDU

Es ist beileibe kein neues Thema, aber in letzter Zeit häufen sich wieder die Berichte über funktionsunfähige öffentliche Toiletten in Lübeck, und dies mitten in der Hauptsaison. Dass jetzt, zur Reisezeit, Touristinnen und Touristen, die einen weiten Weg nach Lübeck unternommen haben, vor verschlossenen Toilettenhäusern stehen, ist ein voll- kommen inakzeptabler Zustand.

Es gehört zur Service- und Kundenfreundlichkeit einer Stadt, dass Besucherinnen und Besucher von auswärts funktionsfähige Toiletten in ausreichender Zahl vorfinden. Dies gilt im Übrigen nicht nur für den Tourismus, sondern auch für die Shoppingbesucher aus den Nachbargemeinden. Lübecks Attraktivität als Einkaufsstadt steht und fällt nicht nur mit der Anzahl der Parkplätze, sondern auch mit der Möglichkeit, den einfachsten Bedürfnissen nachzukommen. Vor allem muss es im Gegensatz zur heutigen Situation für jedermann ersichtlich sein, wer für die Unterhaltung der Toiletten verantwortlich ist.

So muss bei den Anlagen mindestens eine sichtbare Telefonnummer dafür sorgen, dass bei Ausfall zügig Hilfe angefordert werden kann. Die CDU nimmt sich dieses Themas übrigens nicht erst heute an.

So liegt schon seit September 2008 ein von der Bürgerschaft beschlossener Antrag der CDU-Fraktion beim Bausenator, der zumindest an der Wall- halbinsel Abhilfe schaffen sollte. Hier hat es bisher noch keine Rückmeldung der Verwaltung gegeben. Die CDU wird nun nach der Sommerpause einen Antrag in die Bürgerschaft einbringen, der ein einheitliches Toilettenkonzept für die gesamte Innenstadt einfordert.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander, Autor: Rüdiger Hinrichs

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de