Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 04. August 2009

Gemeinsamer "Mann-Preis"

Lübeck und München planen, ihren Thomas-Mann-Preis bzw. Großen Literaturpreis zu einem gemeinsamen "Thomas Mann Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste" zusammenzulegen. Er ist mit 25.000 Euro dotiert und soll im jährlichen Wechsel in Lübeck und München verliehen werden für das Lebenswerk eines Autors oder für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der literarischen Vermittlung.

Die für vier Jahre gewählte Jury sollen überwiegend Fachvertreter bilden, die Hansestadt und die Akademie benennen je drei Juroren. Ein siebter wird einvernehmlich benannt und die Leitung übernehmen. Dieser ist zunächst der Göttinger Germanist Heinrich Detering. Der neue Thomas Mann Preis soll am 6. Dezember erstmals in München verliehen werden.

Mit dieser Vereinbarung werden die Querelen um die zwei Mann-Preise beendet. Bürgermeister Bernd Saxe ist davon überzeugt, dass die Bürgerschaft dem Plan zustimmt: Handele es sich doch um eine sinnreiche Verbindung der beiden Städte, in denen Thomas Mann große Teile seines Lebens verbrachte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de