Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 04. August 2009

Autor: Dirk Freitag

Sanierungsstau an Lübecks Brücken

CDU

Sanierungsstau an Lübecks Brücken
Leider hat mit der neuen Mehrheitssituation in der Lübecker Bürgerschaft die konsequente Haltung der Politik zur Sanierung maroder Straßen und Beseitigung von Stauschwerpunkten ein Ende gefunden. Unser Projekt ,,Lübeck Staufrei 2015'' wird von SPD und ihren Mehrheitsbeschaffern nicht mehr erwähnt. Auch wenn viele noch vor 2008 von der CDU bereitgestellte Gelder derzeit in Lübeck verbaut werden, ist das Ende einer bürgerfreundlichen Verkehrspolitik abzusehen. Dabei tauchen heute noch regelmäßig die Altlasten einer verfehlten rot-grünen Verkehrsverhinderungspolitik der 80er und 90er Jahre auf. Ein Beispiel hierfür ist der Sanierungsstau der Lübecker Brücken. Die Schließung einer Fahrspur der Bahnhofsbrücke für LKW ist nur ein Vorläufer für einige Jahre Dauerstau in unserer Stadt. Die Warnungen von Experten aus der Stadtverwaltung verhallen immer noch ungehört: Eine Infrastruktur, die nicht unterhalten wird, kann Lübeck über Jahre hinweg lähmen.

Die bevorstehende Sanierung der Brücken wird daher auch eine lange Zeit in Anspruch nehmen und Millionenbeträge im dreistelligen Bereich kosten. Hätte man sich, wie von der CDU stets gefordert, regelmäßig dieser Aufgabe angenommen, wäre nun der Aufwand nicht so groß. Die CDU wird auch in den nächsten Jahren Anträge zur Verstetigung der Mittel für Sanierung und Ausbau von Lübecker Straßen in die Bürgerschaft einbringen. Es ist Kernaufgabe der Hansestadt Lübeck, Infrastruktur zu bauen und zu erhalten. Hierfür zahlen die Einwohnerinnen und Einwohner und die Unternehmen unserer Stadt hohe Steuern.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de