Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 18. August 2009

Brauchtumspflege zum Haare-Raufen

Lübecker BUNT

Wenn wir morgens die Zeitung aufschlagen, stehen uns regelmäßig die Haare zu Berge. Diesmal hat uns eine Nachricht das Frühstück verdorben, dass die Deutsche Bank für den Ölschaden, den sie in der Innenstadt unter dem Haerder-Areal mit undichten Tankleitungen verursacht hat, nicht aufkommen will. Jetzt streitet die Bank mit dem Investor und der Hansestadt vor Gericht, wer für die Millionenkosten zur Beseitigung des verseuchten Bodens, der jahrelang unser Grundwasser und unsere Gesundheit gefährdete, aufkommen wird. Wir wagen eine düstere Prognose: Es wird letztlich wieder mal die Hansestadt sein, die durch schlampige Arbeit, schlechte Verträge und eine laxe Haltung gegenüber dem Geld des Steuerzahlers auf den Kosten sitzen bleiben wird. Wir werden somit vom Verkauf des wertvollen Areals in der Wahmstraße an das Haerder-Center womöglich nichts übrig behalten. Dies ist die bekannte Lübecker Praxis, ja es ist schon ein "Brauch" - siehe Flughafen, Media-Docks, Aquatop, Atlantic-Hotel Schmiedestraße und vieles mehr. Wir wundern uns darüber, dass sich die Bürger eine derart ruinöse "Brauchtumspflege" seit vielen Jahren gefallen lassen, statt massiv dagegen aufzubegehren. Aus dieser Erkenntnis heraus ist der Lübecker BUNT gegründet worden, weil es uns nicht reichte, nur zu kritisieren und Missstände anzuprangern, ohne selbst etwas zu unternehmen. Eine wirksame Veränderung wird es aber nur geben, wenn sich die Bürger stärker einmischen und begreifen, dass im Rathaus unsere Angestellten sitzen, die unsere Interessen zu vertreten haben und auch ausschließlich unser Geld ausgeben.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de