Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 25. August 2009

Lübeck Mitglied im "Weißen Ring e.V."

Signalwirkung nicht zu unterschätzen - Händler ziehen nach

Seit über 35 Jahren ist der gemeinnützige Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten, der Weiße Ring, mit einer Außenstelle in Lübeck vertreten. Im April beschloss die Bürgerschaft, Mitglied im Weißen Ring zu werden, der in der Hansestadt über 400 Mitglieder zählt. Senator Thorsten Geißler besiegelte mit Detlef Hardt, dem Leiter der Außenstelle des Weißen Rings in Lübeck und früheren Polizeihauptkommissar und Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck, den ersten Beitritt einer Stadt in Schleswig-Holstein.

Menschen nicht allein lassen

ürgerschaftsmitglied Ingo Hoffmann (SPD), Initiator der Mitgliedschaft der Hansestadt in der Opferschutzhilfe: "Die Hansestadt Lübeck möchte mit ihrer Mitgliedschaft den Weißen Ring und das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter und aktiven Mitglieder unterstützen und damit einen Beitrag leisten, dass Opfern, die durch Gewalt und Straftaten in Not geraten sind, zusätzlich geholfen werden kann." Auslöser für Hoffmanns Vorschlag in der Bürgerschaft, dem Verein beizutreten, sei unter anderem der Beilmord auf Marli gewesen.

"Ich betrachte die Mitgliedschaft der Hansestadt Lübeck nicht nur als eine Ehre für den Weißen Ring, sondern auch als ein Zeichen der Zusammenarbeit mit allen staatlichen und privaten Einrichtungen mit dem Ziel, Menschen in Not nicht allein zu lassen und als Ansporn für alle, die noch kein Mitglied sind", erklärte Detlef Hardt beim Empfang.

Und der Appell zeigt erste Wirkung. Bereits wenige Tage nach dem Beitritt der Hansestadt in den Weißen Ring entschloss sich Jadwiga Hansen, Inhaberin der Float-Welle, wieder mehr für den Verein zu tun. Ihre langjährige Mitgliedschaft war ihr noch nicht genug und so orderte sie kurzerhand eine Spendendose für ihr Wellness-Geschäft in der Fischergrube. Detlef Hardt kam persönlich vorbei und freute sich über das nunmehr neunte Unternehmen in Lübeck, dass eine Spendendose aufstellt. "Ich finde es super, dass endlich auch die Hansestadt Lübeck auf der Seite der Opfer ist", so Jadwiga Hansen. Sie habe sogar einen Kunde, der gespendet hat, obwohl die Dose noch fehlte.

Detlef Hardt hofft nun auf noch mehr Geschäftsinhaber und Kunden, die Mitglied im Weißen Ring werden; auf einen Ruck, der durch die Hansestadt geht. Vielleicht zum Sommerfest des Weißen Rings am 9. September um 17 Uhr am DGB-Gebäude. fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de