Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 25. August 2009

FDP sucht nach Kompromiss

FDP

Insbesondere die "Interessengemeinschaft Bewohner Priwall mit Rosenhof" wird nicht müde, durch immer neue Protestaktionen auf die durch angekündigte Fährpreiserhöhungen gebeutelten "Priwallianer" aufmerksam zu machen. Deren Sorgen sind berechtigt. So hat der Stadtverkehr bereits angekündigt, die Jahrespreise für die Priwallfähre für Nutzung mit Pkw schrittweise von umgerechnet 68 Euro (1999) schrittweise auf stolze 1050 Euro anheben zu wollen. Dabei ist dem Stadtverkehr aus unserer Sicht grundsätzlich kein Vorwurf zu machen, ist es doch seine vornehmliche Aufgabe, Unternehmensentscheidungen nach betriebswirtschaftlichen Kriterien zu treffen. Wäre dies nicht der Fall, hätte der ohnehin mehr als klamme städtische Haushalt noch wesentlich mehr Steuer-Millionen im Wege des Verlustausgleichs in den Stadtverkehr zu pumpen als dies jetzt der Fall ist. Andererseits kann eine Benachteiligung der Priwallianer gegenüber Bewohnern anderer Stadtteile bei der Anbindung an das städtische Straßen- und

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de