Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 01. September 2009

Wichtige Weichenstellung

Autor: Ingo Hoffmann

SPD

Die Turnhalle an der Grundschule Steenkamp ist abgängig. Ein Neubau ist aus schulischer Sicht nicht notwendig. Der TSV Travemünde als Mitnutzer der Halle wäre nicht mehr in der Lage, vor Ort, Judo, Tai Chi , Tischtennis und Basketball anzubieten. Der neue Finanz- und Personalausschuss hat beschlossen, als Ersatz auf dem Sportplatz Rugwisch eine neue Sporthalle zu errichten. Dies hat den Vorteil, dass die Halle mit dem bereits vorhandenen Umkleidegebäude des Sportplatzes verbunden werden kann und so auf einen Bau von zusätzlichen sanitären Anlagen verzichtet werden kann. Die SPD hat mit Mehrheit durchgesetzt, 350.000 Euro für den Sporthallenbau des TSV Travemünde zur Ver-fügung zu stellen und dafür gesorgt, dass der TSV Travemünde endlich Planungssicherheit hat und klären kann, ob und wie er die offenen Mittel aufbringen kann und ob er diese finanzielle Herausforderung gegenüber seinen Mitgliedern verantworten kann. Und was tut die Konkurrenz von der CDU. Auch nach mehrtägiger Bedenkzeit: konkrete Vorschläge Fehlanzeige. Diagnose: Dauerschlaf und politische Konzeptionslosigkeit. Sie beschränkt sich auf Mosern und Klagen. Konkrete Politik bleibt Fehlanzeige. Schlimmer noch: Sie fordert den schnellen Einsatz von Bagger und Abrissbirne, um das Waterfront-Projekt auf dem Priwall durchzusetzen, und das ohne vorher Ersatz für Segler und Kanuten und eine Lösung für die Travemünder gefunden zu haben. Mit der SPD hat der Lübecker und Travemünder Breitensport einen verlässlichen Partner! Wir stehen zum Sport und das auch in schwierigen Zeiten.

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de