Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 15. Dezember 2017

Ausgabe vom 08. September 2009

Auf den Hund gekommen

FDP

Die FDP-Fraktion begrüßt, dass in der Hansestadt Lübeck wieder Freilaufflächen für Hunde eingerichtet worden sind. Jetzt können beispielsweise in einem Teil des Lübecker Stadtparks die geliebten Vierbeiner an ausgewiesenen Stellen ohne Leine laufen und frei herumtollen. Wie sich herausstellte, scheiterte die Ausweisung der Freilaufflächen im Stadtpark bislang aus finanziellen Gründen: Die notwendige Beschilderung (250 Euro pro Hinweisschild) konnte nicht finanziert werden. Auf Initiative des Lübecker Tierschutzvereins fanden sich in relativ kurzer Zeit mehrere private Sponsoren, die die Kosten von rund 250 Euro pro Schild übernommen haben. Die FDP begrüßt die Initiative des Tierschutzvereins ausdrücklich. Der besondere Dank gilt den privaten Sponsoren, die letztlich durch ihr entschlossenes Handeln im Sinne des Gemeinwohls die Freilaufflächen ermöglicht haben. Das ist für uns Liberale beispielhaft. Ohne Sponsoring und ehrenamtliches Handeln wären wir angesichts der klammen Haushaltslage in vielen Bereichen bereits "auf den Hund gekommen" und schlicht handlungsunfähig. Jetzt gilt es, mit dem durch Eigeninitiative geschaffenen Freiraum verantwortungsbewusst umzugehen und die ausgewiesenen Freilaufflächen für "Bello und Co." auch tatsächlich einzuhalten. Vor allem appellieren wir an die Hundehalter, ihren Vierbeiner im Stadtpark nur dann frei laufen zu lassen, wenn vom Tier keine Gefahr für Spaziergänger zu erwarten ist. Diesem Beispiel folgend sollte die Stadtverwaltung in Zukunft weitere Freilaufflächen für unsere vierbeinigen Freunde prüfen und ggf. ausweisen.

V.i.S.d.P.: Thomas Schalies, Autor: Gerrit Koch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de