Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 20. Oktober 2009

Spende ermöglicht Ganztagsangebot

Hansestiftung Jörg Wontorra übergibt 14.000 Euro an Schule

Seit Anfang Oktober 2009 erhalten die Kinder der Grundschule am Koggenweg ein warmes Mittagessen. Damit ist der Einstieg in die Ganztagsbetreuung an diesem Standort gelungen - dank einer großzügigen Spende der Hansestiftung Jörg Wontorra. Bereits im September erhielten der Schulleiter der Schule am Koggenweg, Jörg Rosenberger, und Jörg Geller, Mitarbeiter des Lübecker Bildungsfonds, einen großzügigen Scheck in Höhe von 14.000 Euro, um dieses Projekt zu verwirklichen. "Bisher scheiterte die Umsetzung an den fehlenden Finanzen, jetzt können wir nach den Herbstferien das Angebot sogar durch Hausaufgabenhilfe und Spielangebote sukzessive ergänzen", freut sich Rosenberger. Die Schule am Koggenweg weist einen sehr hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund auf - viele Eltern sprechen kein Deutsch. Deshalb steht insbesondere die sprachliche Integration im Vordergrund. "Eine Betreuung, die über die reine Schulzeit hinausreicht, ist gerade hierbei sehr hilfreich," betont Rosenberger. Und auch eine regelmäßige Mahlzeit am Mittag trage zum Wohlbefinden der anvertrauten Kinder bei. Diese Argumentation konnte auch der gebürtige Lübecker Jörg Wontorra nachvollziehen und entschied bewusst die Förderung des Ganztagsangebot an der Grundschule. Die Spende ist der Erlös des zum dritten Mal ausgetragenen Wirtschaftscup, ausgerichtet durch den Golfverband des Landes Schleswig-Holstein, auf der Golfanlage in Escheburg zu Gunsten der Hansestiftung Jörg Wontorra. Jörg Wontorra ist gebürtiger Lübecker und dem Stadtteil Buntekuh aus eigener Anschauung verbunden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de