Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 17. November 2009

Wohnen und Arbeiten am Klughafen

Richtfest eines richtungsweisenden Bauprojekts

Ende Oktober war es soweit: Der Lübecker gemeinnützige Bauverein eG feierte Richtfest in der Falkenstraße 17-25. "Wohnen und Arbeiten am Klughafen" heißt der Teil des Gesamtprojekts "Lust auf Lübeck", mit dem sich der der Lübecker Bauverein erneut für ein lebenswerteres Lübeck einsetzt. Mit Beginn der historischen Umnutzung der Gewerbeflächen am Altstadtrand zu einer überwiegenden Wohnbebauung mit ergänzendem, nicht störenden Gewerbe wird eine Pilotmaßnahme gestartet, die tragfähig und zukunftsweisend für die weitere Umnutzung dieses Gebietes ist.

Lübecks stellvertretender Stadtpräsident Peter Sünnenwold überzeugte sich von der Entwicklung der Baumaßnahme, dem Neubau von 42 Genossenschaftswohnungen, 1.733 Quadratmetern Gewerbefläche und 102 Tiefgaragen-Stellplätzen.

Ziel ist es, das Bauprojekt mit einer Investitionssumme von 15,8 Millionen Euro im dritten Quartal 2010 abzuschließen und an die Nutzer zu übergeben. 25 Wohneinheiten sind bereits reserviert.

Die besondere städtebauliche Situation im Uferbereich der Kanaltrave zwischen der historischen, von der UNESCO zum Welterbe erklärten Lübecker Altstadtinsel und dem um die Jahrhundertwende entstandenen Wohngebiet zwischen Falkenstraße und Wakenitz stellt spezielle Anforderungen an die städtebauliche und bauliche Qualität einer Bebauung in diesem Bereich.

Um eine optimale Lösung zwischen Funktionalität und

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de