Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 24. November 2009

Multimedia-Bioraum und Kletterkugel

Ernestinenschule baulich aufgebessert - Zur Freude der Pennäler

Aufregend war es in der vergangenen Woche für die Schülerinnen und Schüler der Ernestinenschule, dem Altstadtgymnasium in der kleinen Burgstraße am Koberg. Der neu gestaltete Schulhof und ein neuer Biologieraum, die insgesamt 202.000 Euro kosteten, sind feierlich übergeben und von den Pennälern erobert worden.

Der Biologieraum wurde nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen, in Zusammenarbeit mit der Schule, der Fachschaft und dem Gebäudemanagement der Hansestadt eingerichtet. Durch Zuleitungen an der Decke ist es möglich, individuelle Arbeitsgruppen in jeder Größe zu schaffen. In dem Vorzeigeraum wird auf Multimedia gesetzt. Neueste Technik löst die Kreide ab und ermöglicht eine optimale Visualisierung und Unterrichtsvor- und Nachbereitung.

Damit ist dieser Raum der zweite Biologieraum, der seit 2001 in der Ernestinenschule neu hergerichtet wurde. Der Vorbereitungs- und Sammlungsraum wurde im Zuge der Maßnahme ebenfalls saniert.

Als nächstes ist geplant, die Einrichtung der Physik- und Chemieräume, die noch aus dem Jahre 1970 stammt, auf den neuesten Stand zu bringen. Eine wesentliche Verbesserung stellt auch der neu gestaltetet Schulhof dar. Neben neuen Sitzgelegenheiten auf dem oberen und unteren Schulhof wurde erstmalig in Lübeck eine große "Kletterkugel" installiert.

Dieser futuristisch anmutende Blickfang ist bei den Schülern als Klettermöglichkeit bereits sehr gut angenommen worden und bildet einen interessanten optischen Kontrast zu dem 200 Jahre alten Backsteingebäude der Ernestinenschule. fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de