Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 11. Mai 2010

Ballermann statt Bildung?

Autorin: Katja Mentz

Die Grünen

Während gewisse Fraktionen der Bürgerschaft befürchteten, Lübeck würde ohne regionalen Flughafen zurück ins Mittelalter fallen, fängt die Diskussion über frühkindliche Bildung und Kinderbetreuung sogar wieder bei Adam und Eva an. Die CDU-FDP- geführte Landesregierung durchforstet zur Zeit alle Haushaltsbereiche des Landes nach Kürzungspotenzialen und macht dabei auch vor unseren Kindern nicht Halt. Auf der Kippe steht die Beitragsfreiheit im letzten Kitajahr, die erst im August 2009 eingeführt wurde. Auch das Programm „Kein Kind ohne Mahlzeit“ soll eingestellt werden. Es ist außerdem die Rede davon, seitens des Landes die Standards für die Kitas – wie Gruppengrößen und Personalschlüssel – noch weiter zu verschlechtern. Der Zuschuss des Landes zu den Kitakosten wurde gedeckelt. Unabhängig davon, dass die Kommunen verpflichtet wurden weitere Kinderbetreuungseinrichtungen zu schaffen, steigt der Zuschuss nicht entsprechend. Dies sind Vorhaben wider aller Vernunft und besseren Wissens: In den Kitas gibt es nichts zu kürzen. Im Gegenteil: Die Bedingungen für Personal, Ausbildung und Betreuung müssen vielmehr dringend verbessert, die Finanzierung gesichert und Familien entlastet werden. Landesweit gründete sich Ende März ein Aktionsbündnis, das zum gemeinsamen Protest gegen die Sparvorhaben des Landes aufruft. Mit einem Antrag im Jugendhilfeausschuss setzten wir GRÜNE uns dafür ein, dass sich die Hansestadt den Protesten anschließt. Auch die Lübecker Wirtschaft, allen voran die IHK, fordern wir auf, die Proteste zu unterstützen, denn Kinder sind unsere Zukunft – nicht Flugzeuge!

V.i.S.d.P.: Katja Mentz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de