Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 18. Mai 2010

Siegestaumel wäre gefährlich!

Autor: Sigurd Seiboth

Bürger für Lübeck

Da haben sich Lübecks Bürger nun mit beachtlicher Mehrheit gegen einen rot-rot-grünen Beschluss gewehrt und mit mehr als 2/3 für den Flughafen gestimmt. Welch ein Sieg für die BfL und die in dieser Frage mit streitenden Parteien von CDU und FDP sowie für die Flughafenmitarbeiter und vor allem auch für die direkte Demokratie in Lübeck. Das Echo war bundesweit immens und der Siegesrausch zunächst begründet und damit heftig. Doch langsam: Bis 2012 muss nun viel bewegt werden und erfolgreich abgeschlossen sein. Schon 2013 steht die nächs-te Wahl in Lübeck an. Wer die politisch agierenden Menschen kennt, kann aus Erfahrung abschätzen, wie die jetzigen Verlierer sich verhalten werden. Der größte, wenn auch späte Triumph wäre für die Flughafengegner doch, wenn alle Bemühungen, bis 2012 das Ziel zu erreichen, scheitern würden. Der Kommentar und der Wahlkampfslogan könnten etwa lauten. „Das haben wir doch gleich gesagt.“ Ist es also abwegig zu befürchten, dass die rot-rot-grüne knappe Mehrheit in der Bürgerschaft und im Flughafen-Aufsichtsrat nicht mitarbeiten, sondern die für den Erfolg erforderlichen Maßnahmen verdeckt boykottiert oder verschleppt? Verdeckt deshalb, weil sich gegen die Stimme des Volkes keine Gruppierung offen zu agieren traut. Vergessen wir also die Für und Wider und den Wahlkampf und versuchen nun ab sofort gemeinsam, den politischen Willen der Bürger mit aller Kraft zum Erfolg zu bringen. Wir BfL werden jedenfalls konzentriert am Thema bleiben und den Handelnden einerseits auf die Finger schauen und andererseits auch weiterhin tatkräftig zur Seite stehen.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de