Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 01. Juni 2010

Probleme lassen sich nicht wegtanzen

Autor: D. Müller-Jacobsen

Lübecker Bunt

Der Lübecker BUNT plädiert für eine autofreie Altstadt, wie es andere historische Städte bereits praktizieren. Immerhin: Lübeck nähert sich seit Jahren dieser Vision an. So ist eigentlich eine Durchfahrt der Altstadt von Süden nach Norden nicht möglich. Wir nehmen jedoch wahr, dass immer wieder Autofahrer mit dreister Regelmäßigkeit durch den kleinen Abschnitt der Königstraße zwischen Aegidien- und Wahmstraße brausen. Selbst Geschäftsleute beschweren sich, dass hier kein beschaulicher und entspannter Einkaufsbummel möglich ist und viele Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit die Straßen unsicher machen und somit Kunden vergraulen. Die Gemeinschaft der Hüxstraße hat sich deshalb dafür stark gemacht, an den Dezemberwochenenden die Autos auszusperren. Das allein genügt aber nicht. Einstweilen muss die Hansestadt verstärkt kontrollieren und auch beherzt Bußgelder verhängen, um diesen Missbrauch einzudämmen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Anwohner ihrerseits Maß- nahmen gegen die Belästigung ergreifen. Es sollen schon tanzende Paare unrechtmäßig querenden Kraftfahrern die Durchfahrt verstellt haben bis ein Bus oder Taxi sich näherten. Das kann aber auch als Nötigung ausgelegt werden, genau wie das Verhalten von Autofahrern, die Radler in der Königsstraße überholen, obwohl der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1,5 m wegen der zu geringen Straßenbreite nicht eingehalten werden kann. Fazit: Es ist eine Illusion zu glauben, man könne die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer in einer mittelalterlichen Innenstadt unter einen Hut bringen. Man wird sich entscheiden müssen!

V.i.S.d.P.: Dr. H. Stamm

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de