Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 08. Juni 2010

Zehn Jahre Ryanair in Lübeck

Verhandlungen über Errichtung einer Basis laufen

Vergangenen Dienstag wurde am Flughafen Lübeck gefeiert: Vor zehn Jahren startete hier das erste Flugzeug von Ryanair. Im Jubiläumsjahr will die Fluggesellschaft mindestens 650.000 Passagiere in Lübeck bedienen – und deutet damit einen Ausbau der Verbindungen an.

Vor zehn Jahren, am 1. Juni 2000, wurde der Flughafen Lübeck als damalig zweiter deutscher Flughafen, nach Frankfurt Hahn, in das Streckennetz der Fluggesellschaft Ryanair aufgenommen. Der erste Flieger der Ryanair ab Lübeck hob um 9.45 Uhr in Richtung London-Stansted ab. Eingewiesen wurde die erste Maschine damals von Bürgermeister Bernd Saxe: „Ich kann mich noch sehr gut an den 1. Juni 2000 erinnern. Es war eine meiner ersten Amtshandlungen als neugewählter Bürgermeister. Lübeck zeigte sich von seiner besten Seite. Es war ein warmer und sonniger Tag, als mit Ryanair der Aufschwung am Lübecker Flughafen begann. Davon profitiert seitdem der Tourismus in Stadt und Land, der hier zu den bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren und Arbeitgebern gehört.“

Der Flughafen Lübeck und Ryanair verhandeln zurzeit über die Errichtung einer Basis und damit die Stationierung von Flugzeugen. „Wir sind im Gespräch“, sagt Sarah Seiter, Ryanair Sales & Marketing Executive Deutschland. Die Fluggesellschaft werde nächstes Jahr 22 neue Flugzeuge kaufen. Auf welche Standorte die verteilt werden, stehe aber noch nicht fest. Seiter deutet aber an, dass schon zum Herbst neue Linien ab Lübeck angeboten werden könnten. Das Ziel seien für dieses Jahr mindestens 650.000 Fluggäste. „Im Jahr 2010 könnte noch einiges kommen“, so Seiter.         vg

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de