Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 15. Juni 2010

2009 etwas weniger Sportabzeichen

Saisonauftakt: Erfolgreichste Schulen im Rathaus geehrt

Bereits zum 35. Mal veranstaltete der Turn- und Sportbund 2009 seinen Sportabzeichenwettbewerb.  Im Erwachsenen- und Jugendbereich verlieh der TUS Lübeck insgesamt 2621 Sportabzeichen – knapp 200 weniger als im Jahr zuvor.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler von 75 Lübecker Schulen beteiligten sich an den Wettkämpfen. In der vergangenen Woche ehrte der Bereich Schule und Sport der Hansestadt Lübeck die erfolgreichsten teilnehmenden Schulen im Audienzsaal des Lübecker Rathauses. Sieger in der Kategorie Grundschule wurde die Schule am Stadtpark, die als Auszeichnung den Wanderpreis des Turn- und Sportbundes der Hansestadt Lübeck, den Max-Depke-Preis, verliehen bekam. Der zweite Platz und damit verbunden der Wanderpreis der Hansestadt Lübeck, Bereich Schule und Sport, ging an die Schule Schönböcken, Platz drei belegte die Schule Rangenberg, die dafür den Wanderpreis der Deutschen Olympischen Gesellschaft, Stadtgruppe Lübeck, in Empfang nahm. Der Wanderpreis der Gregor-Windersteller-Sportstiftung ging an die viertplatzierte Grundschule Schule Utkiek.

In der Kategorie andere Schulen gewann die Emanuel-Geibel-Realschule, die dafür mit dem Wanderpreis des Turn- und Sportbundes der Hansestadt Lübeck ausgezeichnet wurde. Der zweite Platz ging, zusammen mit dem Wanderpreis der Hansestadt Lübeck, dem „Senator-Ulrich-Meyenborg-Preis“ an die Baltic-Gesamtschule. Dahinter platzierte sich die Johannes-Kepler-Schule, die dafür den vom TUS Lübeck gestifteten Paul-Gareis-Preis in Empfang nahm.

Den ersten Platz in der Kategorie Förderschulen belegte die Schule Wilhelmshöhe. Die Schüler konnten somit den Wanderpreis „Karl-Otto Nißen Ehrenschild“ in Empfang nehmen.

Seit nunmehr knapp einem Monat kann auch das Sportabzeichen 2010 abgelegt werden. Ansprechpartner ist der Turn- und Sportbund der Hansestadt Lübeck, Schwartauer Allee 44, Telefon 0451/41234.

Die Übungen der fünf Gruppen, in die das Sportabzeichen eingeteilt ist, können dienstags ab 18.30 Uhr beim TSV Schlutup (Palinger Weg), ab 18.15 Uhr beim BSG Dräger (Buniamshof) abgenommen werden. Mittwochs ist ab 17 Uhr Abnahme beim TSB Lübeck (Buniamshof) und zur gleichen Zeit unter Behinderten-Bedingungen beim TuS Lübeck, Marli-Stadion, Schlutuper Straße. In Travemünde werden die Übungen mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr vom TSV Travemünde (Rugwisch) abgenommen.

Die Zeiten und Orte für Radfahren, Wandern, Schwimmen und Nordic Walking sowie den zahlreichen sportlichen Möglichkeiten in der Hansestadt sind der Internetseite des TSB Lübeck unter www.turn-sportbund-luebeck.de zu entnehmen.

Das Deutsche Sportabzeichen gehört zu den offiziellen Ehrenzeichen Deutschlands und steht unter ddder Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Jeder kann es erwerben, auch wenn er nicht Mitglied eines Turn- oder Sportvereins ist. Jährlich nehmen etwa drei Millionen Menschen an den Wettkäpfen teil, fast ein Drittel derer legt es erfolgreich ab.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de