Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 29. Juni 2010

Ein Zug durch die Sonne

162. Lübecker Volks- und Erinnerungsfest hat begonnen

Weder die heiße Sonne noch König Fußball können den Lübeckern ihre Freude am Volksfestzug nehmen. Über 10.000 Zuschauer kamen am Sonntag an die Strecke zwischen Mühlentor und Volksfestplatz. Auf sie wartete ein Regen aus Bonbons.

Das Motto im Jahr 2010 war „Hanseatisches Handwerk hat goldenen Boden“. Die meisten der 99 Wagen, Spielmannszüge und Gruppen hatten allerdings andere Plakate: „Lübeck kämpft für seine Uni“. Und ein zweites großes Thema war am Tag des Achtelfinales natürlich Fußball.

Die Teilnehmer des Festzuges kamen aus ganz Norddeutschland: Rapsblütenkönigin Mareike von der Insel Fehmarn, das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz und die Karl May Spiele aus Bad Segeberg waren dabei.

Das Lübecker Volksfestkomitee griff mit seinen Themenwagen den Gesprächsstoff der vergangenen Wochen auf. Ernst-Helmut Wulle fuhr mit „Lübecks Schlagloch-Großgolfplatz“ durch die Stadt, der Wagen „Lübeck Panorama“ stand unter dem Motto „modernste Blitzanlage Lübeck – Euro-Segen auf allen Wegen?“

Zur Freude vor allem der jüngeren Besucher gab es Bonbons satt in diesem Jahr. Und für die Strategen beim Bonbonsammeln: Der Andrang war sehr unterschiedlich. So war in der Mühlenstraße der Andrang groß, in der Großen Burgstraße standen dagegen fast alle Besucher in der ersten Reihe.          vg

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de