Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 23. August 2019

Ausgabe vom 04. August 1998

160 Kilo "Persil" machen Wal zum weißen Riesen

Tran und Fett werden mit Heißdampf aus Knochen entfernt - Walwerkstatt für Schaupräparation gesucht

0360302.gif
Oliver Stemmler geht mit dem Dampfstrahlgerät zu Werke. Wasser und Tran quellen aus den Bohrlöchern Fotos (3): C. Przywara

Im Museum für Natur und Umwelt wird bald das Skelett eines 14 Meter langen Pottwales zu sehen sein, der an der dänischen Küste gestrandet ist. Nach seinem Transport nach Lübeck war der Kadaver monatelang in einem warmen Wasserbad der biologischen Zersetzung ausgesetzt. "Man konnte Milliarden von Bakterien förmlich knabbern hören", berichtet Museumsleiter Dr. Wolfram Eckloff. Derzeit werden die Knochen von den letzten Tran- und Fettresten gereinigt. In einigen Monaten sollen die Knochen vor den Augen der

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de