Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 20. Juli 2010

Wohin mit dem Altpapier…?

Das kennen Sie doch bestimmt auch: Sie sammeln Ihr Altpapier, die Sammelkiste zu Hause ist voll. Und keiner aus der Familie bringt das Altpapier in den nächsten Container!  Aber damit kann es nun vorbei sein. Die Entsorgungsbetriebe Lübeck bieten Ihnen seit dem 1. Mai 2010 die Kommunale Lübecker Altpapiertonne an. Diese ist einfach vom Eigentümer oder Gewerbeinhaber schriftlich zu bestellen. Allerdings gibt es da, ähnlich wie bei der Biotonne, eine kleine Einschränkung: Die Altpapierbehälter, die es in den Größen 240 Liter und 1100 Liter gibt, bekommt man nach § 11 Abs. 6 der Abfallwirtschaftssatzung nicht in beliebiger Stückzahl! Je angefangene 240 Liter Restabfallvolumen wird höchstens eine 240 Liter-Altpapiertonne und je angefangene 1100 Liter-Restabfallvolumen wird höchstens ein 1100 Liter-Altpapiercontainer (allerdings nur in Verbindung mit Restabfallcontainern 660 bis 1100 Liter) aufgestellt.

Beispiel: Bis zu 3 x 80, 2 x 120 Liter-Restmüllvolumen = 1 x 240 Liter-Papiertonne; bis 480 Liter-Restmüllvolumen = 2 x 240 Liter-Papiertonnen; ab 660, 770, 1100 Liter-Restmüllvolumen =

1 x 1100 Liter-Papiertonne. Aber Achtung: Das bedeutet auch, dass bei einer Reduzierung des Restabfallvolumens gegebenenfalls dann auch das Altpapiervolumen verkleinert werden muss!

Mehr Infos gibt es unter der Service-Nummer 0451/4077100 zu den Servicezeiten montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de