Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 27. Juli 2010

Selbsthilfegruppe für Eifersüchtige

Die KISS Lübeck plant den Start einer neuen Selbsthilfegruppe zum Thema „krankhafte Eifersucht“. Diese kostenlosen Treffen finden zukünftig wöchentlich, immer dienstags, in den Räumlichkeiten der Seniorenakademie, Steinrader Weg 11 a, in Lübeck (Bahnhofsnähe), statt. Betroffene oder diejenigen, die sich für mehr als „normal“ eifersüchtig halten, sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen zu dieser Selbsthilfegruppe erhalten Interessenten telefonisch unter der Rufnummer 0451/2020959 oder per Mail unter shg-eifer-sucht@hotmail.de oder der KISS Lübeck unter Telefon 0451/122-5377. Menschen mit pathologisch (krankhaft) eifersüchtigem Verhalten leiden in der Regel unter einer deutlich eingeschränkten Lebensqualität, was sich unter anderem durch mangelndes Selbstwertgefühl und emotionale Schwankungen, sowie starker Reizbarkeit und extremen (unkontrollierten) Gefühlsausbrüchen auszeichnen kann. Oft werden andere Dinge wie Beruf, Pflege von Sozialkontakten, Beziehungsarbeit und weiteres hinten angestellt oder gänzlich vernachlässigt. Die Eifersucht wird „das“ zentrale Thema des Betroffenen und somit auch der oder des Angehörigen, die / der sich nicht selten seiner Eigenständigkeit beraubt sehen / sieht und somit auch zum Leidenden wird.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de