Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 03. August 2010

Historische Kombüse eingeweiht

Viermastbark Passat hat neue Küche • Geld von Wessel-Stiftung

Vergangene Woche ist die in – nahezu – Originalzustand wiederhergestellte historische Kombüse auf dem Segelschiff (SS) „Passat“ eingeweiht worden. Dieser Blickfang auf der historischen Viermastbark konnte mit Mitteln des Vereins „Rettet die Passat“ sowie der Jürgen-Wessel-Stiftung eingerichtet werden. Die Umbauten und das Setzen einer Trennwand wurden durch die Stammbesatzung der „Passat“ erledigt.

Die komplette Möblierung wurde mit viel Liebe zum Detail von Ulf Sack von dem Verein „Rettet die Passat“ angefertigt und eingebaut. Der alte Herd, der während der Dienstzeit der „Passat“ noch mit Kohle befeuert wurde, wurde auf einem alten Bauernhof aufgestöbert. Die Frischwasserpumpe ist eine wieder aufgetauchte Originalpumpe der „Passat“. Die ölbefeuerten Leuchten wurden ebenfalls durch Herrn Sack mit viel Mühe und Arbeitsaufwand den originalgetreuen Leuchten nachgebaut. Als Vorlage dienten die Lampen der SS „Pommern“. Die Jürgen-Wessel-Stiftung hat dankenswerterweise eine großzügige Spende für die Sanierungsarbeiten auf der „Passat“ zur Verfügung gestellt. Die Mittel wurden nicht nur, wie oben angeführt, für die historische Kombüse verwandt, sondern auch für die neue Oberdecksbeplankung im Mittschiffsbereich. Hier wurde der erste Bauabschnitt bis zur Travemünder Woche 2010 fertig gestellt. Der zweite und letzte Bauabschnitt wird im Herbst 2010 vollendet werden.

Zudem wurde mit den Spenden der Jürgen-Wessel-Stiftung der Flucht- und Rettungsweg im Bereich Luke I / Mediaraum finanziert sowie anteilig ein Sonnensegel für Außenveranstaltungen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de