Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 03. August 2010

Umzug oder Renovierung…

…kennen Sie auch diese Situation? Nach einem Umzug oder einer Renovierung türmen sich die Gegenstände in Ihrem Keller oder Ihrer Garage, die nicht mehr gebraucht werden. Manche Teile lassen sich verschenken, andere Gegenstände müssen entsorgt werden. Allerdings haben Sie auch einige Sonderabfälle dabei.

Sie fragen sich, wohin mit diesen Abfällen? Das ist ganz einfach. Es gibt in der Hansestadt Lübeck vier Lübecker Recyclinghöfe (Herrenwyk, Masselbett 2a; St. Lorenz, Schwartauer Allee 52; Niemark, Raabrede; Altstadt, Kanalstraße 7). Für die Annahme von Sperrgut, Elektro- und Elektronikgeräten, schadstoffhaltigen Abfällen, Gegenständen aus Kunststoff, Verbundstoffen und Metall sowie Baum- und Strauchschnitt aus Privathaushalten und anderen Herkunftsbereichen, soweit es sich nicht um produktions-/betriebsspezifische Abfälle handelt, stehen Ihnen die Recyclinghöfe (laut Betriebsordnung) zur Verfügung.

Die Recyclinghöfe sind alle mit einer Schadstoffannahmestelle ausgestattet. Die Abrechnung erfolgt je angefangenen halben Kubikmeter und die Anlieferung darf eine Menge von 3 m³ nicht übersteigen. Die Gebühr für einen angefangenen halben Kubikmeter beträgt 5,70 Euro.

Mehr Infos gibt es unter der Service-Nummer 0451/4077100 zu den Servicezeiten montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de