Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 10. August 2010

Kinderfest in zwei Häusern

Spiel, Spaß und Spannung gibt es am Wochenende zu erleben

Bereits zum vierten Mal laden am 14. und 15. August von 10 bis- 17 Uhr das Günter Grass-Haus und das Willy-Brandt-Haus zum großen Kinderfest ein. In diesem Jahr soll es ein kosmischer Spaß werden: Die Kinder erwartet in beiden Häusern und in den Museumsgärten ein Fest, bei dem zum Beispiel um den Hauptgürtelasteroiden „11496“ gehen wird, der nach Günter Grass benannt ist. Und natürlich können die Kinder auf verschiedenen Stationenparcours in die Roman- und Bilderwelten von Günter Grass eintauchen und mit Kater Billy durch das Leben des früheren Bundeskanzlers Willy Brandt streifen. Dazu gibt es jede Menge Spaß und Überraschungen rund um das Thema „Weltall“ und die Werke von Günter Grass. Auch einen Trommelkurs wird es aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr wieder geben.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Kinder am 15. August: Käpt'n Blaubär und Hein Blöd sind beim Kinderfest zu Gast und es besteht die Möglichkeit, Erinnerungsfotos mit den beiden zu machen.

Die einzelnen Stationen:

Günter Grass-Haus: „Die Blechtrommel“ musizieren, „Mein Jahrhundert“ schreiben & malen, „Die Rättin“ drucken, „Totes Holz“ Naturerlebnispfad,  „Die Reise zum Mond“ verkleiden & fotografieren.

Willy-Brandt-Haus: Unsere „Eine Welt“, Bälle aus Bioknete & Luftballons bauen, Botschaften fürs Universum - Schreiben mit Geheimtinte. Bilder vom Universum – Kunst-Mitmachaktion, Kater, Tiger & Co. – Schminkaktion und Spurensuche, „Das war spitze!“ Dalli-Klick-Ratespiel

Außerdem erklärt Referentin Isabel Moellner von der Sternwarte Lübeck am 14. und 15. August um 11 und 15 Uhr, was Astronomie ist. Dr. Ulrich Bayer spricht im Anschluss über „Ein Asteroid namens Grass“. Der Eintritt zum Kinderfest ist an beiden Tagen frei.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de