Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 17. August 2010

Zukunft Herreninsel

Gregor Voht

Bürger für Lübeck

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause verabschiedete die Bürgerschaft einstimmig eine Vorlage der Verwaltung, die den Konflikt zwischen der Entwicklung des Hafens und der Wohnnutzung der Herreninsel endlich löst. Die seit Ende 2008 andauernde Unklarheit über die Bewohnbarkeit der Halbinsel ist dadurch beseitigt und der Interessenkonflikt aus der Welt geschafft. Die Bürger für Lübeck (BfL) hatten bereits in der Vergangenheit gefordert, eine vernünftige Lösung zu finden, die Schaden für den Hafen und damit die Stadt vermeidet, aber auch den Bewohnern der Herreninsel eine Zukunftsperspektive gibt. Im Verlauf der letzten Jahre hatte es mehrfach so ausgesehen, als ob die Herreninsel geräumt werden müsste, dies konnte glücklicherweise abgewendet werden. Die Gemeinschaft der Herreninselbewohner bleibt somit auch zukünftig erhalten. Möglich wird dies dadurch, dass den jetzigen Mietern der Wohngrundstücke auf der Herreninsel seitens der Hansestadt Mietverträge auf Lebenszeit angeboten werden, die im Falle, dass der Betrieb des gegenüberliegenden Seelandkais die Wohnnutzung nachweisbar unmöglich macht, ein Sonderkündigungsrecht der Stadt vorsehen. Außerdem wird die Stadt die Kosten für Schallschutzmaßnahmen übernehmen, sollte der uneingeschränkte Nachtbetrieb am Seelandkai aufgenommen werden. Die Vorlage sieht außerdem Regelungen zur Problematik der Abwasserentsorgung vor. Die Bürger für Lübeck (BfL) hoffen nun auf eine komplikationsfreie Umsetzung der Beschlusslage und wünschen sowohl dem Hafen als auch den Bewohnern der Herreninsel das Beste für die Zukunft!

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de