Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 04. August 1998

Junger Tenor kommt gern nach Lübeck

Als Wolfgang Wagner, der Enkel des großen Komponisten und derzeitige Chef der Bayreuther Festspiele, vor drei Jahren zur Wiedereröffnung des sanierten Jugendstiltheaters in die Hansestadt kam, hörte er in der Premiere von "Die Meistersinger von Nürnberg" einen aufstrebenden jungen Tenor. Es war Roland Wagenführer, der die Partie des Stolzing im Großen Haus sang. Diese Begegnung hatte Folgen:Wagenführer debütierte soeben bei den Bayreuther Festspielen als Erik in "Der fliegende Holländer" mit so großartigem Erfolg und Lob, daß ihn Wagner für die "Lohengrin"-Neuinszenierung im nächsten Jahr mit der Titelpartie betraut hat.

Trotz dieses Karriere-Sprungs ist der Sänger für Lübeck (noch) nicht verloren. Er würde gern unter GMD Erich Wächter sich eine weitere schwere Rolle erarbeiten, sagte Wagenführer gegenüber der SZ am Morgen nach seinem ersten internationalen Erfolg; er warte auf ein Angebot. Das sollten sich Lübecks Theaterchefs nicht zweimal sagen lassen und dem Tenor alsbald eine interessante Partie anbieten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de