Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 24. August 2010

IKEA Möbelhaus – kein Problem

Autor: Jörg Hundertmark

SPD

Die Lübecker Altstadt muss sich im Wettbewerb mit anderen Stadtteilen und Orten in der Region behaupten. In den vergangenen Jahren hat sich die Attraktivität der Altstadt als Einkaufsort durch zahlreiche Um- und Neubauten und die Ansiedlung überregional bekannter Handelsunternehmen weiter verbessert. Für diesen Wettbewerb ist sie zudem mit ihrem breiten Angebot von Wohnen und Leben, Handel und Gewerbe sowie attraktiven Denkmälern und vielfältigen kulturellen, aber auch gastrono-mischen Angeboten gut gerüstet. Die Pläne für die Ansiedlung eines IKEA - Möbelhauses in Dänischburg hat unseres Erachtens keine gravierenden nur geringe Auswirkung auf den innerstädtischen Einzel­- handel, wie auch das Lademann-Gutachten aufzeigt. Bei Umsetzung der Pläne kann der wirtschaftliche Aufschwung des Einzelhandels in Lübeck stabilisiert werden. Zusätzlich könnten seit langen Jahren weitgehend brach liegende Flächen einer neuen, städtebaulich verträglichen Nutzung zugeführt werden. Hinsichtlich der Planungen für darüber hinausgehende zusätzliche Handelsflächen (Stichwort Scandinavian Living Center) sind zahlreiche Fragen,

- wie die Gewährung der Verträglichkeit für den innerstädtischen Einzelhandel,

- hinsichtlich Verkaufsfläche und Warenangebot,

- der Verkehrserschließung (Straßen, Schiene),

- nach möglichen Altlasten sind vor einer endgültigen Bewertung zu klären.

Dies werden wir im intensiven Dialog mit allen Beteiligten tun, um eine für alle verträgliche Lösung zu finden.

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de