Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 24. August 2010

Gesundes Essen für Kinder!

Autorin: Antje Jansen

Die Linke

Familienpolitik gab es jahrelang nur in Sonntagsreden – dies ist eine ständige Vernachlässigung unserer Kinder durch die Regierungsparteien. Aber neue Kitas allein reichen nicht. Gerade in den ersten Lebensjahren werden viele wichtige Weichen gestellt. In dieser Zeit findet beispielsweise die Prägung auf eine bestimmte Ernährung statt, die sich das ganze Leben lang auswirkt. Schon kleine Kinder müssen lernen, wie echte, hochwertige Produkte schmecken. Sonst werden künstliche Aromen als echte gelernt und echte dann später als solche nicht erkannt. Es kommt zur Ablehnung selbst hochwertiger Fette und natürlicher Zucker, stattdessen aber zur Ernährung mit minderwertigen, industriell hergestellten gesättigten Fetten, Zusatz- und Zuckerersatzstoffen. Solche verwendet die Lebensmittel(-chemische-)industrie in Fastfood, Fertiggerichten, Softdrinks, Süßigkeiten, usw. Folgen einer Fehlernährung können Konzentrations- und Leistungsschwächen, ADHS sowie Diabetes sein. Die mächtigen Lobbyverbände der Lebensmittelindustrie tun alles, um sich die Verpflegung unserer Kinder in Kitas und Schulen unter den Nagel zu reißen. Damit sollen schon unsere Kleinsten an ihre Produkte gewöhnt werden. Die Beteiligung am EU-Schulobstprogramm, die das Land gerade einmal 400.000 Euro gekostet hätte, wurde von der CDU/FDP-Landesregierung abgelehnt. Wieder einmal waren die Profitinteressen der eigenen Klientel wichtiger als die Gesundheit der Kinder. DIE LINKE wird in der Bürgerschaft einen Antrag stellen, damit auf die gesunde Verpflegung unserer Kinder in städtischen Einrichtungen besser geachtet wird.

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de