Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 24. August 2010

(Homo)Sexualität ist ganz normal

Autorin: Susanne Hilbrecht

Die Grünen

Am Samstag, dem 14. August 2010, war es wieder soweit und Lübeck erinnerte mit einer bunten Parade an den CSD. Diesmal unter dem Motto „Fairplay. Rote Karte für Intoleranz“. Hintergrund ist die immer noch alltägliche Diskriminierung von Menschen, die nicht nach dem Vorbild von Adam und Eva lieben. Die meisten von uns sind sexuell aktive Menschen. Die wenigsten jedoch in der Öffentlichkeit. Dies wird anders, sobald jemand als schwul, lesbisch, transgender oder was auch immer gekennzeichnet werden kann, weil er/sie anders liebt, als die gesellschaftliche Norm von Mann liebt Frau und Frau liebt Mann es vorsieht. Mittlerweile ist das enge Korsett, in das die Sexualität noch vor gar nicht langer Zeit gepackt wurde, weitestgehend gesprengt. Dennoch gilt Homosexualität nach wie vor nicht als normal, sondern ist erwähnenswert. Wie anders sind die Reaktionen auf Klaus Wowereits Outing und/oder die Spekulationen Annette Schavans sexuelle Orientierung zu erklären? Ist es nicht völlig egal wer wie mit wem seine Sexualität auslebt, solange alle Beteiligten damit einverstanden sind? Offensichtlich nicht. Solange es ein Thema ist, ob jemand homosexuell ist oder nicht, sind wir von Normalität noch weit entfernt. Und solange der Staat nicht akzeptiert, dass seine BürgerInnen sich ihre ParterInnen nicht immer so aussuchen, wie es die Bibel – angeblich – vorschreibt und hier ungleiches Recht für Gleiches gelten lässt und kein Aufschrei der Empörung darüber durch die Gesellschaft geht, solange liegt noch ein weiter Weg vor uns. Ziel GRÜNER Politik ist es, auf diesem Weg schneller voranzukommen.

V.i.S.d.P.: Susanne Hilbrecht

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de