Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 15. Dezember 2017

Ausgabe vom 31. August 2010

Privatwege / Grundstücksauffahrten …

…haben Sie auch Post von den Entsorgungsbetrieben Lübeck erhalten? Die Müllfahrzeuge sollen doch tatsächlich nicht mehr in unseren Privatweg bzw. auf die Grundstücksauffahrt fahren und die Mülltonnen entleeren. Warum? Der § 15 der Abfallwirtschaftssatzung regelt, dass nur noch öffentliche Straßen und dem öffentlichen Verkehr gewidmete Privatwege von der Müllabfuhr befahren werden. Die Entsorgungsbetriebe Lübeck müssen sich hier rechtlich absichern. Die meisten Privatwege/Grundstücksauffahrten sind nicht für die Gewichte der Fahrzeuge ausgelegt. Die Wege bzw. Auffahrten bieten oft nicht genug Platz für die Fahrzeuge. Bäume und Sträucher versperren den Weg und es fehlen oft Wendemöglichkeiten für die Fahrzeuge. Deswegen müssen Sie unseren Mitarbeitern Ihre Papiertonne am Abfuhrtag an eine öffentliche Straße oder dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Privatweg ab 6 Uhr bereitstellen und Ihre Restmüll- und Biotonne in einem maximalen Abstand von 15 Metern von einer solchen Straße frei zugänglich zur Verfügung stellen. Das bedeutet aber nicht, dass wir von heute auf morgen Ihre Mülltonnen nicht mehr entleeren. Sollten Sie Zweifel haben, wo Sie jetzt am Besten Ihre Abfallbehälter bereit stellen, setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gerne (auch vor Ort). Mehr Beratung gibt es unter der Service-Nummer 0451/4077100 zu den Servicezeiten montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de