Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 14. September 2010

Neuer Wohnkomplex in der Altstadt

Nach 68 Jahren wurde eine Baulücke im Zentrum Lübecks geschlossen

Seit März diesen Jahres wird  zwischen der Beckergrube und Fischergrube fleißig gewerkelt: Hier entstehen die „Altstadt-Höfe“ mit 72 Stadtwohnungen. 68 Jahre lag das Gelände brach, nach zähen und zahlreichen Verhandlungen konnte die BIG-Gewerbebau das Grundstück nach zehn Jahren erwerben.

„Es gab eine Vielzahl an Grundstückseignern, das machte die Verhandlungen schwierig“, berichtet Ralf-Jörg Kadenbach, Geschäftsführer der BIG BAU-Unternehmensgruppe anlässlich des Richtfestes der Altstadt-Höfe. Kadenbach, seit vier Jahren Geschäftsführer, freue sich, dass es jetzt kräftig vorwärts gehe. „Die BIG BAU investiert 20 Millionen Euro in das Projekt“.

In den „Altstadt-Höfen“ soll ein generationenübergreifendes Wohnkonzept umgesetzt werden: Singles, junge Familien, Paare und ältere Menschen hier ein neues Zuhause finden. 36 der 72 Wohnungen werden barrierefrei und nach den Bedürfnissen „junger Senioren“, die noch nicht auf dauerhafte Hilfe angewiesen sind, gestaltet. Die Vorwerker Diakonie wird in dem neuen Wohnkomplex ein Service-Büro einrichten.

Architekt Thomas Jansen vom tsj-Architekturbüro zeichnet sich für die Gestaltung der „Altstadt-Höfe“ verantwortlich: „Ich bin stolz, als gebürtiger Lübecker das Projekt geplant zu haben“. Jansen gewann mit seinem Entwurf den Architektur-Wettbewerb. Die Fassaden werden unterschiedlich gestaltet und rustikal verblendet, sodass der Altstadtcharme erhalten und weiter geführt wird. Innen überzeugt der Komplex durch modernen Wohnkomfort mit hochwertigen Innenausstattungen, lichtdurchfluteten Räumen, offenen Grundrissen und behaglichen Holzböden. Die „Altstadt-Höfe“ sind auf 335 Bohrpfählen und auf der Tiefgarage mit 68 Stellplätzen gegründet. Im Juni 2011 soll der zweite Bauabschnitt abgeschlossen sein.            msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de