Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 28. September 2010

68 Tonnen frischer Strom

Transformator für das Umspannwerk Lübeck-Süd

In der Nacht zum Donnerstag vorige Woche traf ein Schwertransport in Lübeck ein: Der 68 Tonnen schwere Transformator war für das Umspannwerk Lübeck-Süd bestimmt. Er deckt den gewachsenen Bedarf in diesem Bereich durch die Industrie und den Hochschulstadtteil.

Die Arbeiter der Transportfirma leisteten den ganzen Tag über Schwerstarbeit. Erst gegen 15 Uhr hatten sie den Spezial-Lkw so umgebaut, dass er auf das Betriebsgelände fahren konnte. Über Schienen wurde der Koloss auf die richtige Position gebracht. Im November soll er ans Netz gehen. Er wird Hochspannung in Mittelspannung wandeln, die dann ins Netz eingespeist werden kann. Der Trafo hat rund 750.000 Euro gekostet. Dabei hatten die Stadtwerke noch Glück: Sie haben zu einem Zeitpunkt bestellt, als die Rohstoffpreise – in dem Gerät steckt viel Kupfer - besonders günstig waren. Mit dem Trafo ist das Umspannwerk Lübeck-Genin komplett. Für die Bewohner von Lübecks Süden bedeutet der Neubau eine besonders hohe Versorgungssicherheit, denn das neue Werk ergänzt nur die alte Schaltzentrale. So sind die Haushalte jetzt an zwei Stellen angeschlossen. Selbst bei einem Totalausfall eines Umspannwerkes geht das Licht nicht aus.    vg

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de