Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 05. Oktober 2010

Internationaler Klima-Aktionstag

Machen Sie mit bei der globalen „Packen-wir’s-an-Party“

Die Idee ist denkbar einfach. Der 10. Oktober 2010 ist das Datum. Der Ort ist, wo immer Sie leben. Der Anlass ist, etwas zu tun, das in Ihrem Umfeld, Ihrer Gemeinschaft dazu beiträgt, die globale Erwärmung in den Griff zu bekommen.  Ein Weg: Informieren und beteiligen Sie sich an einem bereits geplanten Projekt, Informieren Sie sich über die Arbeit bereits aktiver Gruppen in Lübeck.

Der EnergieTisch Lübeck e.V.  wirbt für ein „Forum Klimawandel“ und beginnt dazu am  internationalen Klima- Aktionstag eine Veranstaltungsreihe mit Filmbeiträgen im Kommunalen Kino Koki, Mengstraße 35. Am 10. Oktober, 15 Uhr, wird dort der Film: „Age of Stupid” gezeigt. Ende November geht’s mit dem Film „Die vierte Revolution“ weiter, zu dieser Zeit findet die Klimakonferenz in Mexiko statt.  An den Veranstaltungstagen wird es vor und nach den Filmvorführungen ein Rahmenprogramm geben. Einlass im  ist um 14.30 Uhr, Ende gegen 17.30 Uhr. „The Age of Stupid – Warum tun wir nichts?“ ist ein beeindruckendes Doku-Drama zum Klimawandel: In immer tieferen Gewässern suchen Ingenieure nach Erdöl und schwören menschengemachte Umweltkatastrophen wie im Golf von Mexiko herauf: Immer mehr Risiko für immer mehr Wachstum. Der Film  sucht nach Ursachen für den Größenwahn und nach Erklärungen, weshalb die Menschheit weiterhin arglos Ressourcen vergeudet, obwohl sie es besser wissen müsste. Bis zum Jahr 2055 könnte unser Planet veröden, wenn sich an der Abhängigkeit vom Erdöl nichts ändert. In dem Film sucht „der letzte Mensch der Erde“, gespielt vom Oscar-nominierten Schauspieler Pete Postlethwaite, im Jahre 2055 vor seinem interaktiven Bildschirm nach Antworten auf die Frage: „Warum nur haben wir die Klimakatastrophe nicht verhindert, als wir noch die Chance dazu hatten?“ Sechs wahre Geschichten, angereichert mit Original-Fernsehbeiträgen der Zeit zwischen 1950 und 2008, dokumentieren den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit - und geben eine erschütternde Antwort, warum wir unseren Lebensraum nicht bewahren konnten.

Im Oktober 2009 wurden anlässlich des Klima-Aktionstages 5.200 zeitgleiche Demonstrationen und Kundgebungen in 181 Ländern koordiniert, und CNN nannte es den „am weitesten verbreiteten politischen Aktionstag in der Geschichte des Planeten“.

Im Rahmen der diesjährigen globalen „Packen-wir’s-an-Party“ werden Teilnehmer weltweit Radfahrten organisieren, Bäume pflanzen, den Computer abschalten aber auch Solaranlagen installieren und Gemeinschaftsgärten bauen – und eine aussagekräftige Botschaft an unsere Politiker senden: „Wenn wir anpacken, um Lösungen zur Klimakrise umzusetzen, können Sie das auch!“ Mehr Informationen gibt es auf www.350.org.

Der Aufruf zum Mitmachen wird unterstützt vom UN-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de