Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 04. August 1998

Für Förderverein hat Zollgebäude Priorität

Zu: "Eine zentrale Lage ist wichtig". SZ vom 21. Juli

Wir recherchieren seit zirka zweieinhalb Jahren hier in Schlutup in Sachen Jugendtreff und können die Aussage von Herrn Geller nur unterstützen; allerdings stellt sich für uns Ortsansässige die Situation etwas anders da:

Das Zollgebäude, 400 Meter vom Marktplatz gelegen, ist gleichermaßen gut zu erreichen für Jugendliche aus der Siedlung und aus dem Ort. Der Weg dorthin ist sicher und beleuchtet. Kosten für den Ankauf: ermäßigt 250 000 Mark inklusive Grundstück und Erschließung. Planbare Umbaukosten: gering - Jugendliche können mit einbezogen werden. Das Objekt wäre sofort bezugsfähig. Der Vorteil: ein Stadtteilbüro und ähnliches wäre(n) möglich.

Beim Neubau an der Wesloer Straße 71 wurde vom Bereich etwas verwechselt. Dieses Grundstück liegt einen Kilometer vom Marktplatz entfernt und ist günstig für die Jugendlichen im Ortskern zu erreichen. Die Jugendlichen aus der Siedlung aber haben einen sehr weiten Weg.

Ein kürzerer Weg führt einen Kilometer lang durch unbeleuchtetes, unübersichtliches Busch- und Wiesengelände; er ist aus Sicht des Förderkreises auch am Tage keine Alternative.

Fertigstellungs- und Bezugszeitpunkt des Neubaus: ? Preis des Objektes: zirka 270 000 Mark, zuzüglich Erschließungskosten. Auf dem Grundstück Wesloer Straße 71 liegen keine Versorgungsleitungen - zusätzliche Kosten dafür: ?

Fazit: Im Sinne der Agenda 21 ist es sinnvoll, Bürger vor Ort in die Planungen mit einzubeziehen. Das hat bisher geklappt. Nach Abwägung des Für und Wider der zwei Varianten hat für den Förderkreis das Zollgebäude nach wie vor Priorität.

Sollten sich aber zusätzliche, neue Erkenntnisse ergeben, die uns noch nicht bekannt sind, und die eindeutig für einen Jugendtreff an der Wesloer Straße 71 sprechen, so ist der Förderkreis selbstverständlich auch damit einverstanden.

Ute Friedrichsen, Förderkreis
"anbieten statt verbieten", Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de