Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 02. November 2010

Weniger Arbeitslose

Bürgermeister: „Tolles Ergebnis“

Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe hat den gemeldeten Rückgang der Arbeitslosenzahlen in der Hansestadt als ein „geradezu sensationell gutes Ergebnis“ bezeichnet. Besonders freut ihn, dass die Quote im Bezirk der Hauptagentur Lübeck zum ersten Mal seit fast 20 Jahren unter die Marke von zehn Prozent gefallen ist. Aber auch in der Hansestadt Lübeck selbst sind Ende Oktober mit 10.828 Arbeitslosen deutlich weniger Menschen erwerbslos als vor einem Monat und vor allem deutlich weniger als vor einem Jahr: Die Arbeitslosenquote ging gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 10,3 Prozent (Vorjahr 11,6 Prozent) zurück.

Vor allem im Vergleich mit den übrigen Kreisen und Städten in Schleswig-Holstein stehe Lübeck gut da: „Zum ersten Mal seit acht Jahren hat Lübeck die niedrigste Arbeitslosigkeit aller kreisfreien Städte im Land. Nachdem wir über viele Jahre Schlusslicht waren, haben wir uns Schritt für Schritt aus dem Keller gearbeitet und liegen nun besser als Kiel, Neumünster und Flensburg“, freut sich Saxe.

Dieses „tolle Ergebnis“ sei zurückzuführen auf die über Jahre betriebene aktive Politik zur Ansiedlung neuer Unternehmen und zur Pflege und Förderung der vorhandenen Betriebe. Auf diesem Wege müsse Lübeck weitermachen, so der Bürgermeister. Um Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitslosigkeit abzubauen, gelte es, ein wirtschaftsfreundliches Klima zu schaffen, neuen und vorhandenen Unternehmen beste Bedingungen zu bieten, die Infrastruktur auszubauen sowie Wissenschaft und Forschung zu fördern. Die jüngsten Entwicklungen zeigten, dass die Wirtschaftspolitik Früchte trage, sagte Saxe und verwies auf die jüngst bekannt gewordenen Investitionsabsichten von Brüggen, Vestas und IKEA sowie auf die Umsetzung von Vorhaben wie Priwall Waterfront oder auch den Ausbau des Flughafens.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de