Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 09. November 2010

Die Restmülltonne ist für alles da...

…oder etwa nicht? An sich ist es richtig, dass Sie jeden im Haushalt anfallenden Müll in die Restmülltonne werfen können – aber eben nur „an sich“. Mal abgesehen davon, dass Sie eine erheblich größere Tonne brauchen, wenn Sie keine Abfalltrennung betreiben und entsprechend auch höhere Abfallgebühren bezahlen müssen, gibt es jedoch eine Reihe von Abfällen, die selbst in der Restabfalltonne nichts zu suchen haben, z. B., weil es sich hierbei um Gifte/Schadstoffe handelt, die einer gesonderten Entsorgung zugeführt werden müssen. Hierzu zählen z. B. Altmedikamente, Farben und Lacke, Öle, Chemikalien und Gegenstände, die solche Stoffe enthalten, wie z. B. alte Quecksilberhaltige Thermometer und Energiesparlampen. Elektronische Geräte dürfen auch nicht in die Schwarze Tonne. Für solche Sachen gibt es extra Entsorgungseinrichtungen, wie z. B. unsere Recyclinghöfe, das Schadstoffmobil oder auch ggf. die Rücknahme über den Handel. Und natürlich darf nicht mehr in die Tonne rein als geht, der Deckel muss sich noch vollständig schließen lassen, so dass auch sperrige Gegenstände nicht in die Tonne gehören sondern z. B. über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden sollten. Wenn Sie mal nicht wissen, wie Sie etwas entsorgen sollen:  Mehr Beratung gibt es unter der Service-Nummer 0451/4077100 montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de