Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 09. November 2010

Airport Lübeck

Autor: Carsten Stier

FDP

„Warum fängt Lübeck nicht an?“, so fragt Herr Ludgar van Bebber, der Flughafenchef von Weeze. Er wundert sich zu Recht über die „Lübecker Verhältnisse“. Der Erfolg in Weeze gibt Herrn van Bebber und seinem positiven Konzept Recht! Nur schade, dass gerade die überwiegenden Mitglieder unseres hiesigen Flughafen-Aufsichtrates beratungsresistent sind oder eigentlich den Flughafen überhaupt nicht wollen! Allen Kritikern zum Trotz, das Bürgerbegehren ist bindend. Alle Fraktionen haben diesen Bürgerauftrag zu beachten, konsequent einzuhalten und umzusetzen! Leider sieht die Realität anders aus. Da wird behindert, verzögert und sich rausgeredet. Linke, Grüne und leider auch Teile der SPD wollen den Flughafen einfach nicht. Bürgerbegehren hin, Bürgerwillen her. Erstaunlich wie gerade die Linken und die Grünen, die immer lautstark populistisch die stärkere Bürgerbeteiligung fordern, sich dann aber wenig an einen gefassten Bürgerbeschluss halten. Wird ein Bürgerwille nur dann akzeptiert, wenn er den eigenen Projekten nützt und den eigenen ideologischen Vorstellungen entspricht? In dem Bürgerbegehren ging es nicht darum, irgendeiner Fluggesellschaft „Blanko-Schecks“ auszustellen, sondern in einem eng bemessenen Zeitraum einen Investor für den Flughafen zu finden. Weeze hat bewiesen, dass eine Kommune mit einem Flughafen und auch mit Ryanair Geld verdienen kann. Das genau will doch auch Lübeck! Nach wie vor gilt es auch um jeden einzelnen dieser qualifizierten Arbeitsplätze am Flughafen zu kämpfen. Also geben wir unserem Flughafen nun endlich seine wohlverdiente Chance!

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de